Jan Nolte

=> Berufssoldat, Bundesvorstandsmitglied und Vorsitzender der Jungen Alternative Hessen (1), sowie Fraktionsvorsitzender der Alternative für Deutschland (AfD) im Kreistag (2) und hessischer Kandidat der AfD für die Bundestagswahl 2017.

=> Er sagt von sich unter anderem „Ich stehe für eine ehrliche Politik ohne ideologische Scheuklappen. Ich traue mich, zu sagen, dass für mich das deutsche Volk an erster Stelle steht. (3)

=> Der Landeskongress 2017 der JA Hessen, an der auch AfD-Mitglieder, Burschenschaftler und andere Personen aus dem extrem rechten Spektrum teilnahmen, bestätigt diese Aussage.

Der Landeskongress fand „auf dem“ Haus der Marburger Burschenschaft Germania statt. (4) Zu den Teilnehmern zählten u.a. Andreas Lichert (AfD Hessen, pflegt enge Verbindungen zur Identitären Bewegung, Vorsitzender des rechtsextremen Instituts für Staatspolitik…), Torben Braga (AfD Thüringen und Berater von B. Höcke), Maximilian Kolb (Beisitzer JA-Vorstand Hessen und amtierender Sprecher der Burschenschaft Germania), Fabian Flecken (ebenfalls Vorsitzender der JA, Autor der neurechten Wochenzeitschrift Junge Freiheit, Vorstandsmitglied der Patriotischen Plattform, die noch im April 2017 ihre Solidarität mit Bashar al-Assad formulierte. (5)

Und während der Landeskongress der JA tagte, griffen Tagungsteilnehmer Fotograf*innen und Aktivist*innen vor dem Haus mit Teleskopschlagstöcken, Pfefferspray und Knüppeln an. Die Frankfurter Rundschau berichtete über „schlagende Verbindungen“. (6)

=> 2016 berichtete die Frankfurter Rundschau über die Kontakte zwischen hessischer AfD, JA und Identitärer Bewegung (IB).(7)

=> 03.10.2016: Jan Nolte, Fabian Flecken, Christian Rohde, Dominik Class, Jochen Roos und PatrickAndreas Bauer (alle JA) hinterlassen am „Ehrenmal für die Gefallenen Seckbachs“ auf dem Frankfurter Lohrberg einen Kranz und posieren mit der Deutschlandfahne für die „Gefallenen beider Weltkriege„. (8)

=> Im Februar 2017 berichtete die HNA „Fraktionen entsetzt über Relativierungen nach Höcke-Rede zum Holocaust-Mahnmal – AfD-Fraktionschef Jan Nolte erntet im Kreistag wütende Kritik“, Vertreter*innen der Linken forderten seinen Rücktritt.(9)

__________

Quellen:

(1) http://gi.afd-hessen.org/?p=6657, Stand Januar 2017, zuletzt abgerufen am 02.03.2017

(2) http://www.afd-wa-fkb.de/unser-direktkandidat-fur-den-bundestag/, zuletzt abgerufen am 02.08.2017

(3) a.a.O.

(4) https://stadtlandvolk.noblogs.org/, zuletzt abgerufen am 29.07.2017

(5) http://patriotische-plattform.de/blog/2017/04/05/solidaritaet-mit-bashar-al-assad/, zuletzt abgerufen am 11.04.2017

(6) http://www.fr.de/rhein-main/junge-alternative-schlagende-verbindungen-a-1279461, zuletzt abgerufen am 02.08.2017

(7) http://www.fr.de/frankfurt/hessen-afd-unterwanderung-der-afd-durch-identitaere-a-728405, zuletzt abgerufen am 03.08.2017

(8) https://ankbergstrasse.wordpress.com/2017/07/, zuletzt abgerufen am 16.09.2017

(9) https://www.hna.de/lokales/frankenberg/kreis-waldeck-frankenberg-ort306259/afd-chef-nolte-kreistag-erntet-wuetende-kritik-hna-7400565.html, zuletzt abgerufen am 03.08.2017

Kommentare sind geschlossen.