Thread über Raphael Bonelli im Nachtcafé beim SWR

Hier dazu der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/952160930539982849

Als Textversion mit Grafik

@SWRpresse Wertes Team vom SWR in Ihrem „#Nachtcafé“ vom 12.01.2018 zum Thema „Hinter’s Licht geführt“ war ein geladener Gast namens Raphael M. #Bonelli. Wie ich jetzt weiß, …

war es nicht seine erste Teilnahme am #Nachtcafé. Unter stellen Sie Ihn vor als Neurowissenschaftler und Psychiater.

Der Vollständigkeit halber möchte ich ergänzen, er ist Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Facharzt fur Neurologie mit eigener Praxis in Wien und Dozent an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (AU).

Er hat akademische Titel (Prof. Dr. oder Dr. Dr.), was seine Ansichten umso gefährlicher macht. Sie verleihen einem vom Typ Bonelli den Anschein von Ehrwürdigkeit und wissenschaftlicher Reputation und allzuoft erhalten solche wie viel zu viel Gehör und Einfluss.

2016 war er Referent für das Symposium von „#DemofuerAlle“, einem Sammelbecken von Rechten und Rechtsextremen, Rassist*innen, von homohassenden Umpolern, von Abtreibungsgegner*innen und Antifeminist*innen… Als Beleg gibt es hier einen Text mit umfangreicher Quellenangabe:

2012 war er Referent für das Bildungszentrum Feldmark (Quelle: ), dessen Veranstaltungen und Ziele der Prälatur unter der Verantwortung von #OpusDei stehen.

Aussteiger*innen von Opus Dei berichten von „Gehirnwäsche“ und im Vergleich mit Scientology schneidet Opus Dei noch schlechter ab. Ich verweise auf diese schöne Quelle für Sie:

Bedauerlicherweise gibt es noch mehr zu berichten. #Bonelli war 2009 auch Referent des „Kongress(es) für Psychotherapie und Seelsorge“ im mittelhessischen #Marburg, das in diesem Jahr besonders schlagzeilenfüllend war.

Immerhin sprachen auch zwei homosexuellenhassende Referent*innen aus den Reihen sog. Homo-Umpoler*innen, die Homosexualität zur Krankheit erklären und mittels Reparativ-Therapie behandeln wollen oder es sogar schon tun.

Kommentare sind geschlossen.