Bibliothek des Konservatismus

Die Bibliothek des Konservatismus (BdK) (bestehend seit 2012) gehört zur Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung (FKBF), die 2000 von dem mittlerweile Verstorbenen Caspar von Schrenck-Notzing gegründet wurde.

Zur Erinnerung: v. Schrenck-Notzing, ein Vertreter der Neuen Rechten, ein Anhänger Armin Mohlers, war Herausgeber der Zeitschrift Criticón, die 2000 eingestellt wurde. Zur „Tradition von Criticón“ bekennt sich die Publikation „Agenda“, eine Schrift des FKBF.

Die Selbstdarstellung der BdK:

 

(1)

Die BdK ist darum KEINESFALLS als ein Ort zu verstehen, an dem weiße „altmodische“ Herren und auch Damen, umgeben von Büchern und sehr viel Holz, Zigarren rauchend und beim Getränk gemütlich über den Zustand der Welt plaudern !!!

Kommentare sind geschlossen.