Verantwortung für die Familie e.V.

Verantwortung für die Familie e.V. (VFA) ist ein Verein mit Sitz in Norden, der seit 2004 in unregelmäßigen Abständen Tagungen organisiert und im Rahmen von Veranstaltungen sog. „Erziehungsberatungen“ anbietet. (1) ( siehe auch Anhang 1)

Als Referent angegeben ist der umstrittene „Prof. Dr. Dr.“ Manfred Spitzer, der als Psychiater, Hochschullehrer und nicht zuletzt als Buchautor bekannt geworden ist. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Neurodidaktik und die vermeintlich „kritische und wissenschaftlich fundierte“ Warnung vor den Schäden durch Computer- und Handybenutzung. So tragen seine Bücher eingängige Titel wie: „Digitale Demenz“ oder „Cyberkrank!“ (2)

Weitere Vorträge hält die älteste rechteste christlich-fundamentalistischste Abtreibungsgegnerin Deutschlands und Vereinsgründerin, nämlich Christa Meves, die schon in den 1970er Jahren für die Gesellschaft für biologische Anthropologie, Eugenik und Verhaltensforschung Vorträge gehalten hat (3). Hierbei handelt es sich um einen rechtsextremen Verein, der 1962 von Wilhelm Weis als Deutsche Gesellschaft für Erbgesundheitspflege e.V. gegründet wurde.

Anmerkungen: 1972 wurde dieser Verein, der sich an der nationalsozialistsichen Rassenideologe orientierte, (4) unter dem Vorsitz von Jürgen Rieger umbenannt in „Gesellschaft für für biologische Anthropologie, Eugenik und Verhaltensforschung“ (GfbAEV).

Wikipedia berichtet: In der Vergangenheit wurde die Gesellschaft in verschiedenen Landes-Verfassungsschutzberichten als rechtsextreme Organisation aufgeführt und wird vom Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet.“ (5)

Aktuell ist Christa Meves, die auch auf Tagungen von VFA Vorträge hält, u.a. Vorstandsmitglied von Zukunft Europa, einem Verein, der sich laut Selbstdarstellung für die zukunftstragenden Werte der Gesellschaft einsetzt und auf wertezerstörende Trends hinweist. (6)

Zu den Referent*innen der Tagungen von VFA gehören z.B. die Abtreibungsgegnerin Gabriele Kuby (u.a. 2007 Referentin für das rechtsextreme Institut für Staatspolitik (IfS), Autorin für die „neu“rechte Wochenzeitung Junge Freiheit…), das Vereinsmitglied Horst Schetelig, der 2015 im Namen des Vereins ein solidarisierendes Grußwort an Demo für Alle verfasste, Jürgen Liminski von Opus Dei, der Salzburger Weihbischof und Homosexuellenhasser Andreas Laun, der 2016 am faschistischen Kongress Verteidiger Europas teilgenommen hätte, hätte nicht der Erzbischof interveniert oder Christl R. Vonholdt (vom Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft), die Homoheilung präferiert und praktiziert… .

Alle Referent*innen aufzuführen wäre im Hinblick auf Vernetzungen und Strukturen sicherlich interessant, allerdings würde dies den Rahmen des Textes sprengen. Darum musste hier eine kleine Auswahl vorgenommen werden.

Der Verein Verantwortung für die Familie e.V. bzw. der Kreis der Referent*innen setzt sich also zusammen aus Abtreibungsgegner*innen, christlichen Fundamentalist*innen, Homosexuellenhasser*innen und Unterstützer*innen sog. „neuer“ Rechter.

Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Verein 2008 die „Wernfelser Erklärung zu Gender Mainstreaming“ zum Abschluss ihrer Tagung verabschiedete, (7) die mit dem Abschnitt endete:

Wir fordern jeden Bürger zum Widerstand gegen Gender-Mainstreaming auf.
Wir fordern Politiker und Parteien dazu auf, sich von der Gender-Ideologie abzuwenden, und die reale Stärkung der Familie zum Leitprinzip und zur Querschnittsaufgabe der Politik zu machen, damit derkulturelle Niedergang und die demographische Krise langfristig überwunden werden kann
“.

Nachzulesen ist das gesamte Pamphlet das „Gender Mainstreaming“ zum Feindblick erklärt im Anhang (2). In diesem einseitigen Text kommt die menschenverachtende Ideologie des Vereins und seiner Unterstützer*innen, die sich u.a. gegen kritsch-emanzipatorisch Entwicklungen, gegen Abtreibungen, gegen Homosexualität, gegen Vielfalt … richtet, offen zum Ausdruck.

Um den Verein und seine Unterstützer*innen einordnen zu können, sind darum weitere Informationen überflüssig.

Quellen:

  1. http://www.vfa-ev.de/termine/, zuletzt abgerufen am 24.06.2018
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Spitzer, zuletzt abgerufen am 24.06.2018
  3. http://www.regensburg-digital.de/deutschlands-fuhrende-homophobe-kommt-nach-donaustauf/18032013/, zuletzt abgerufen im Januar 2017
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_biologische_Anthropologie,_Eugenik_und_Verhaltensforschung, zuletzt abgerufen am 24.06.2018
  5. https://de.wikipedia.org/wiki/Gesellschaft_f%C3%BCr_biologische_Anthropologie,_Eugenik_und_Verhaltensforschung, zuletzt abgerufen am 24.06.2018
  6. http://www.zukunft-eu.de/, zuletzt abgerufen im Januar 2017
  7. http://stage.vfa-ev.de/wp-content/uploads/2016/01/Wernfelser-Erkl%C3%A4rung-zu-Gender-Mainstreaming.pdf

Anhang:

(1)

http://www.vfa-ev.de/termine/, Screenshot vom 24.06.2018

(2)

http://stage.vfa-ev.de/wp-content/uploads/2016/01/Wernfelser-Erkl%C3%A4rung-zu-Gender-Mainstreaming.pdf, Screenshot vom 24.06.2018

Kommentare sind geschlossen.