Thread über die Verbindungen der Desiderius-Erasmus-Stiftung zur Wissensmanufaktur

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1044128975902175232

Datum: 24.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1.) In diesem thread geht es um die Vernetzung der #AfD-nahen #DesideriusErasmusStiftung mit der rechtsextremen #Wissensmanufaktur, die bei genauerer Betrachtung durchaus auch eine im wahrsten Sinne des Wortes nationalsozialistische Ausrichtung hat.

2.) Karl Albrecht #Schachtschneider, im rechtsextremen Spektrum bestens vernetzt, ist Kuratoriumsmitglied der DES, Präsidiumsmitglied des Studienzentrums Weikersheim (SZW) und er gehört dem sog. wissenschaftlichen Beirat der Wissensmanufaktur an.

3.) Enge Kontakte zur Wissensmanufaktur pflegt auch das Kuratoriumsmitglied Rainer #Rothfuß. Aktuell vom 09.08.2018 im Gespräch mit Rico Albrecht zum Thema „Kriegs- und Umsiedlungspolitik“, wie nachfolgender Screenshot belegt.

Screenshot von der Wissensmanufaktur. Das Bild zeigt ein Video mit Dr. Rainer Rothfuß und Rico Albrecht im Gespräch zum Thema "Verstehen und Lösen: Kriegs und Umsiedlungspolitik" und belegt die Verbindungen.

4.) Rico Albrecht ist gemeinsam mit Andreas Popp verantwortlich für die wissenschaftlichen Gremien der Wissensmanufaktur mit Sitz in #Walsrode.

5.) Beide haben gemeinsam die Schrift: „Plan B – Revolution des Systems für eine tatsächliche Neuordnung“ verfasst, die als pdf, als Video oder als Hörbuch über die Wissensmanufaktur erhältlich ist.

6.) In diesem Text beziehen sich Popp und Albrecht positiv auf die antisemitische Hetzschrift „Manifest zur Brechung von Zinsknechtschaft“, die bereits 1920 Eingang in das 25-Punkte-Programm der NSDAP fand.

 

Kommentare sind geschlossen.