Thread über VisoM, die EAD und evangelikale Geflüchtetenhilfe

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1054392571567501312

Datum: 22.10.2018

Als Textversion mit Grafik:

1. Gäbe es nicht da diesen Mythos, wo „christlich“ draufsteht, müsse Humanität, Güte und Anstand vorhanden sein, würden sie vermutlich nicht so häufig den Radar unterlaufen. Dann wären auch die im Fokus, die ganz unzweifelhaft den RECHTEN zugeordnet werden können.

2. Die Rede ist von der evangelischen Allianz in Deutschland (#EAD), also Evangelikale sog. Bibeltreue.

3. Seit 2010 besteht #VisioM, ein Missionswerk mit Sitz im mittelhessischen #Linden (#Gießen). VisioM betreibt das Internet-Portal „“. Der Informationsdienst der evangelischen Allianz (#idea) hat gestern dazu gleich einen wohlwollenden Artikel verfasst.

4. Das Portal gibt an „Orientierungshilfe zur deutschen Lebensweise“ und Informationen zu Themen wie „Integration, Mülltrennung, Vertrauen und Ehrlichkeit“ für Flüchtlingshelfer, Flüchtlinge und Interessierte anzubieten.

5. Das Portal, das zu einem evangelikalen Missionswerk gehört, ist, wie VisoM übrigens auch, gut vernetzt. Zum Netzwerkpartner des Portals gehört z.B. der Abtreibungsgegner Hartmut #Steeb. Er ist bis Jahresende noch Generalsekretär der EAD und gehört zum Vorstand von #idea.

6. Abgesehen von seinen Tätigkeiten als Referent für die Bibliothek des Konservatismus (#BdK), einem Zentrum „neuer“ Rechter, als Redner für Demo für Alle oder als Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Lebensrecht…

Kommentare sind geschlossen.