Thread über den Zusammenhang evangelikaler Ideologie und Faschismus

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1057183887888211968

Datum: 30.10.2018

Als Textversion mit Grafik:

1) Ein längerer #thread über den Zusammenhang evangelikaler Ideologie und Faschismus.

2) Kaum hatte der brasilianische Faschist Jair Bolsonaro die Präsidentschaftswahl gewonnen, regnete es Glückwünsche. Allen voran Donald Trump, die Deutsche Bank, zahlreiche Bundestagsabgeordnete der rechtsextremen AfD sendeten Jubelgrüße.

3) In der Berichterstattung war Bolsonaro entweder „Rechtspopulist“, „Rassist, Frauenhasser, Waffennarr“, „rechtsextremer Militarist“ oder „Rechtskonservativer“. Hierzulande tut mensch sich offensichtlich sehr schwer einen Faschisten zu erkennen oder zu bennen.

4) Dabei hatte Bolsonaro im Vorfeld die „größte Säuberung“ angekündigt, „die Brasilien je erlebt hat“. Schon unmittelbar nach Ausgang der Wahl kam es zu unzähligen An- und Übergriffen auf poc’s, auf Schwulenbars und und und … . Bereits ein toter Mensch ist zu beklagen.

5) Auch der informationsdienst der evangelischen allianz (#idea), der zur #EAD gehört, befasste sich mit dem Wahlausgang unter der Überschrift „Einfluss der evangelikalen Kirchen wächst“.
Anbei ein kleiner Auszug als screen mit Quellenangabe.

Screenshot idea "Einfluss der evangelikalen Kirchen wächst".

6) Etwa 80 Prozent Evangelikaler hätten, so geht aus dem idea-Artikel hervor, für Donald Trump gestimmt.
Fast klingt es so als seien sie darauf auch noch stolz.

7) Dabei kam es auch unter der Präsidentschaft von Trump zu vermehrten Angriffen auf Schwarze, auf poc’s, auf Menschen jüdischen Glaubens, rechtsterroristischen Anschlägen und und und.

8) Unzählige Tote und Verletzte sind bereits zu beklagen, sowie zahlreiche Tötungen, durch rassistische Bullen. Die Liste wächst.

Kommentare sind geschlossen.