Thread über WeltnetzTV, Dieter Dehm und Querfront

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1061989203477741568

Datum: 12.11.2018

Als Textversion mit Grafik:

1) Korrektur: weltnetzTV gehört nicht zu den follower*innen der rechtsextremen Wissensmanufaktur. Der eingestellte tweet von gestern wurde bereits gelöscht. Sorry. Allerdings gibt es zu weltnetz so einiges zu sagen.

2) WeltnetzTV bezeichnet sich als eine Plattform für einen linken und unabhängigen bzw. alternativen Videojournalismus. Seit Mitte 2010 besteht das Projekt. Zu den Mitbegründer*innen gehört im übrigen auch Dieter Dehm.

Screenshot von Weltnetz.tv Plattform für alternativen Videojournalismus

3) Dieter Dehm von der Linken, Sprecher von #.aufstehen ist in der Vergangenheit nicht nur durch vulgäre und sexistische Beleidungen aufgefallen, sondern auch als Querfrontler und Antisemit. Im April diesen Jahres wurde ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn beantragt.

4) Prof. Dr. Jean Ziegler, ebenfalls Mitbegründer, gehört zum Autorenkreis, der mittlerweile eingestellten rechtsextremen Zeitschrift „Wir selbst – Zeitschrift für nationale Identität“ (Hrsg. vom Nazi-Verlag Bublies Verlag). Screenshot als Beleg.

Screenshot vom Bublies Verlag: "Autoren". Hier ist auch Prof. Jean Ziegler (Professor für Soziologie an der Universität Genf) aufgeführt.

5) Zurück zu WeltnetzTV. Aussagekräftig sind auch die Links auf der Webseite, wie nachfolgender Screenshot zeigt.

Screenshot Weltnetz.tv: Links

6) Darunter KenFM, eine von Ken Jebsen betriebene rechte und verschwörungsidelogische Internetseite. Hier gibt es Interviews mit Daniele Ganser (Autor für Compact, Interviewpartner BlaueNarzisse) …

7) … oder Willy Wimmer (extremer Rechter der CDU), Dieter Dehm, Rainer Rothfuß (AfD, DES), …

8) … Manfred Spitzer (Referent für die ÖdP oder den antifeministischen und LGTBIQ*-feindlichen Verein Verantwortung für die Familie e.V., dessen Referent*innenkreis sich aus Abtreibungsgegner*innen, „neuen“ Rechten, christlichen Fundamentalist*innen zusammensetzt)…

9) Gerhard Wisnewski (zuletzt Referent für die Compact-Konferenz 2018) oder Jens Berger von den NachDenkSeiten, dessen Texte auch auf der antifeministischen Onlineplattform cuncti zu lesen sind und und und.

 

Kommentare sind geschlossen.