Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen

Einleitende Anmerkungen

Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. als Vereinigung zur Pflege der deutschen Sprache wurde im Januar 2007 von Thomas Paulwitz gegründet. Vereinssitz ist das Fürst-Ludwig-Haus der deutschen Sprache zu Köthen im Prinzesinnenhaus, das auch eine Bibliothek mit Literatur zur Sprachpflege beherbergt.[1]

Laut Selbstdarstellung hat sich diese Gesellschaft als Verein zur Aufgabe gemacht: „ (…) die Kräfte der verschiedenen sprachpflegerischen Initiativen zu bündeln, Sprachinteressierte verschiedener Herkunft für die Gesellschaft zu werben und mit Sprachaktionen an die Öffentlichkeit zu treten, um ein Bewußtsein für den Wert der deutschen Sprache und ihrer Ausdrucksfähigkeit zu schaffen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die deutsche Sprache als Amts-, Kultur-, Landes- und Wissenschaftssprache zu erhalten, zu pflegen, zu schützen und weiterzuentwickeln. Die Neue Fruchtbringende Gesellschaft stellt sich die Aufgabe, das Bewußtsein für die Ausdrucksfähigkeit des Deutschen zu schärfen und hier insbesondere bei jungen Menschen anzusetzen. Damit stellt sich die Gesellschaft den Herausforderungen einer modernen Sprachpflege.“ [2]

Das klingt zunächst alles noch recht harmlos, allerdings ist der Gründer und Vorstandsmitglied Thomas (Eckart Robert) Paulwitz bereits einschlägig in Erscheinung getreten und wie zu sehen sein wird, ist er sehr gut vernetzt.

Anmerkungen zur Person von Thomas Paulwitz

Der Burschenschaftler [3] Th. Paulwitz ist Schriftleiter und Chefredakteur der Deutsche(n) Sprachwelt vom Verein für Sprachpflege e.V, seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Theo-Münch-Stiftung (TMS) für die Deutsche Sprache und von 2009 bis 2015 war er Ordensrat für Sprachpflege im Pegnesischen Blumenorden. [4] Aktuell ist Paulwitz ebenfalls Sprecher der AG Straße der deutschen Sprache.

Wegen vereinsschädigenden Verhaltens wurde Paulwitz aus dem rechten Verein Deutsche Sprache (VDS) ausgeschlossen. „Einige Regionalgruppen und Mitglieder des VDS gingen allerdings nicht, wie vom Vorstand gewünscht, auf Distanz zu Paulwitz; auch kam es zu Doppelmitgliedschaften in den Sprachgesellschaften.“[5] Wann dieser Ausschluss erfolgte, konnte  nicht ermittelt werden.

Darüberhinaus war/ist Paulwitz Autor für die „neu“rechte Wochenzeitung Junge Freiheit, für den AfD-nahen Blog Freie Welt, für das Ostpreußenblatt [6], das Preußeninstitut, für die Akademischen Blätter, das Deutschland-Journal der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft (SWG). Er war auch Autor von Artikeln in Sammelbänden herausgegeben vom Akademischen Verein Kyffhäuser (VVDSt-KV) oder Verband der Vereine Deutscher Studenten (VVDSt).[7]

2006 wurde ihm für seine rechte Publizistik der Gerhard-Löwenthal-Preis von der Förderstiftung konservative Bildung und Forschung (FKBF) in Kooperation mit der Junge(n) Freiheit verliehen.

Ob als Referent für den Verband der Vereine der deutschen Studenten (VVDST), für GENIUS Gesellschaft für freiheitliches Denken, einem extrem rechten Vereins mit Sitz in Wien, für die rechtsextreme Gesellschaft für freie Publizistik (GfP), die vom VS beobachtet und im jährlichen VS-Bericht aufgeführt ist, oder für das Netzwerk Deutsche Sprache… Thomas Paulwitz war/ist im rechtsextremen Spektrum bestens vernetzt.

Zusammenarbeit, Vernetzungen, Kooperationen…

Ebenfalls gut vernetzt ist die Neue Fruchtbringende Gesellschaft mit dem Pegnesischen Blumenorden, der an der Wiedergründung der neuen fruchtbringenden Gesellschaft beteiligt gewesen ist.

Als Vereinsmitglieder der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft werden die Aktion Deutsche Sprache e.V. (ADS), der Sprachrettungsklub Bautzen/Oberlausitz e.V. (SRK) und der Verein für Sprachpflege e.V. angegeben. [8]

Gemeinsam mit der Theo-Münch-Stiftung für die deutsche Sprache ruft die Neue Fruchtbringende Gesellschaft seit 2007 bundesweit Schüler*innen der Klasse, 3 bis 13 dazu auf sich am Schreibwettbewerb „Schöne deutsche Sprache“ zu beteiligen. [9] Öffentlich ausgeschrieben wird der Wettbewerb u.a. im Deutschen Schulportal [10], im Bildungsserver Berlin-Brandenburg [11], auf der Webseite des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Ba-Wü [12], Schule aktuell, einem Nachrichtenblatt des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein [13] oder dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt [14], um hier nur einige Beispiele zu nennen.

Der Schreibwettbewerb 2019 zum Thema „Märchenhaft! Sagenhaft! Fabelhaft!“ steht sogar unter der Schirmherrschaft des Bildungsministers des Landes Sachsen-Anhalt Marco Tullner (CDU).

Anmerkung: Im Zeitraum 2011 bis mind. 2014 soll der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Kultusministers Stephan Dorgerloh von der SPD durchgeführt worden sein. [15]

Diese Breitenwirkung auch in die Schulen hinein macht einen Verein wie die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen e.V. und die Theo-Münch-Stiftung so gefährlich, denn ein rechtsextremer Historiker steckt dahinter.

Zu den weiteren Aktivitäten der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft gehören

  • der Lutherkoffer
    im Rahmen der Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA), der Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017“ und der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft wurden Unterrichtsmaterialien zusammengestellt, [16]
  • die Eichendorff-Ehrungen
    unter dem Dach der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft organisieren sog. Eichendorff Freunde Veranstaltungen,
  • die Straße der deutschen Sprache, einer Webseite mit Informationen über touristische Routen „entlang sprachgeschichtlich bedeutsamer Orte“, die durch Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Nordbayern führt,[17] mit insgesamt 25 teilnehmenden Kommunen.[18]
    Literatur als Reiseerlebnis“, schrieb Tourismus Nürnberg am 31.11.2018. Bereits 2011 berichtete n-tv über die Straße der deutschen Sprache, deren Route mittlerweile 25 Städte verbinde, [19] doch nirgendwo stand ein kritischer Hinweis über Thomas Paulwitz.
  • die Datenbank für gutes Deutsch,
    die zu woerterfinden.de führt, der eigenen Angaben zufolge in seinen Grundzügen mit dem Initiativkreis „Gute sprachliche Praxis“ im Umweltbundesamt erstellt wurde mit Christoph Mordziol aus Dessau-Roßlau, dem verantwortlichen für Datenauswahl, -aufbereitung und -eingabe.[20] Wer käme hier schon auf die Idee, dass Thomas Paulwitz dahintersteckt.
    und
  • die Kulturinitiative Köthen 17_23, eine entstandene Initiative, die von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird [21] [22]. Zuletzt veranstaltete diese Kulturinitiative ein musikalisches „Willkommenskonzert“ im Rahmen von „Tach, Herr Bach“ in Köthen [23] oder das historische Kinder- und Theaterfest in Köthen, beworben im Amtsblatt der Stadt Köthen (Anhalt) auf Seite 1. [24]
    Auch hier wieder kein Wort, wer dahintersteckt und welche Intentionen, stattdessen der Verweis auf ein unterhaltsames Bühnenprogramm mit leckerem Essen von der Hofstube Leopold zubereitet. [25]

Für Ergänzungen vorgesehen …

Quellenangaben:

[1] http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/fuerst_ludwig_haus.html, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[2] http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/ueberuns.html, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[3] https://www.stura.tu-dresden.de/webfm_send/2656, zuletzt abgerufen am 29.12.2018 In dieser Informationsschrift wird Thomas Paulwitz als Bundesbrunder (S. 48) bezeichnet.

[4] https://www.blumenorden.de/index.php/Stammliste, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Paulwitz, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[6] http://archiv.preussische-allgemeine.de/1998/1998_04_18_16.pdf, zuletzt abgerufen am 29.12.2018. Ausgabe 18. April 1998, Folge 16, S. 6

[7] http://www.thomas-paulwitz.de/31,0,veroeffentlichungen,index,0.html, zuletzt abgerufen am 09.01.2018

[8] http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/aktivitaeten.html, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[9] https://www.luther2017.de/de/neuigkeiten/schuelerliteraturwettbewerb-ausgezeichnete-traum-geschichten/, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[10] https://deutsches-schulportal.de/schule-im-umfeld/schulwettbewerbe-wo-schulen-gewinnen-koennen/, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[11] https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/unterricht/fachbriefe_berlin/deutsch/fachbrief_deutsch_21.pdf, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[12] https://www.km-bw.de/Wettbewerbe, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[13] https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/schulverwaltung/Downloads/schule_aktuell/Februar_2018.pdf?__blob=publicationFile&v=2, zuletzt abgerufen am 29.12.2018, zu finden auf S. 4

[14] https://www.bildung-lsa.de/schule/wettbewerbe_/weitere_wettbewerbe.html, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[15] https://www.luther2017.de/de/neuigkeiten/schuelerliteraturwettbewerb-ausgezeichnete-traum-geschichten/, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[16] http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/aktivitaeten.html, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[17] https://www.strasse-der-deutschen-sprache.de/strassederdeutschensprache/de, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[18] https://www.strasse-der-deutschen-sprache.de/strassederdeutschensprache/de/Stationen, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[19] https://www.n-tv.de/reise/Route-verbindet-25-Staedte-article2978831.html, zuletzt abgerufen am 28.11.2018

[20] http://www.woerterfinden.de/, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[21] http://www.fruchtbringende-gesellschaft.de/aktivitaeten.html, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[22] https://www.koethen-anhalt.de/de/datei/anzeigen/id/18478,1233,1/amtsblatt_2018_05.pdf, zuletzt abgerufen am 28.12.2018

[23] https://www.ophelias-pr.com/newsdetails/willkommenskonzert-im-rahmen-von-tach-herr-bach-in-koethen-16-dezember-2018.html, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[24] https://www.koethen-anhalt.de/de/datei/anzeigen/id/18478,1233,1/amtsblatt_2018_05.pdf, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

[25] https://www.koethen-anhalt.de/de/datei/anzeigen/id/18478,1233,1/amtsblatt_2018_05.pdf, zuletzt abgerufen am 29.12.2018

Kommentare sind geschlossen.