Kategorie: Zum Aufheben

Thread über die Petition von Terre des Femmes und wer sie unterstützt

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1018172605633826817

Textversion mit Grafik:

(1) Wenn eine Frauenorganisation eine Petition startet, die von rechten/rechtsextremen Gruppierungen/Parteien wie der #AfD oder den #FrauenfürFreiheit unterstützt wird, müsste es einen Aufschrei geben, einen Shitstorm oder Kritik zur Folge haben. Irgendwas. MINDESTENS.

(2) Es geht um die aktuelle Petition von Terre des Femmes (#TdF): „Den Kopf frei haben“ und wer diese unterstützt.
Quelle: frauenrechte.de/online/themen-
Fürs Archiv: (Stand 14.07.2018)
Als Screenshots

Screenshot 1 des Aufrufes von Terre des Femmes für ein gesetzliches Verbot des sog. Kinderkopftuches und seine Begründung (Teil 1)

Screenshot 2 des Aufrufes von Terre des Femmes für ein gesetzliches Verbot des sog. Kinderkopftuches und seine Begrüdnung (Teil 2)
Quelle: https://www.frauenrechte.de/online/themen-und-aktionen/gleichberechtigung-und-integration/kinderkopftuch/3338-terre-des-femmes-unterschriftenaktion-den-kopf-frei-haben

(3) Dieser Aufruf fordert ein gesetzliches Verbot des sog. „Kinderkopftuchs“ im öffentlichen Raum und so wie er formuliert worden ist, bietet er eine Steilvorlage für rechte/rechtsextreme Positionen.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread über die Petition von Terre des Femmes und wer sie unterstützt Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Wenn Rassismus Menschen vereint (Aufruf gegen die Vollverschleierung von Frauen)

Als Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1017723693198397440

Datum: 13.07.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1)Vor fast zwei Jahren erschien ein Aufruf/eine Petition in der „Welt“ mit dem Titel: „Gegen die Vollverschleierung von Frauen – Gesicht zeigen: in der Demokratie – in Europa – in Deutschland!“ Nachzulesen als Ganzes ist der Aufruf hier: http://life-info.de/inh1./Gesicht_zeigen.html

Text des Aufrufes „Gegen die Vollverschleierung von Frauen“ (Quelle: http://life-info.de/inh1./Gesicht_zeigen.html)

(2)Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich einen thread über diesen fast zwei Jahre alten Aufruf schreiben soll oder nicht. 1 Freundin, der ich diesen Aufruf samt Liste der Unterstützer*innen zeigte, meinte das sei Querfront und damit war die Angelegenheit für sie erledigt.

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Wenn Rassismus Menschen vereint (Aufruf gegen die Vollverschleierung von Frauen) Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über die VII. Compact-Konferenz mit R. Graupner (Polizist) als Referenten

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1016250202292998144

Datum: 9.7.2018

(1) Die VII. #Compact-Konferenz, die als „große Grenzsschutzkonferenz in Bayern“ angekündigt wird, findet am 29.09.2018 erstmalig in #München statt. Der „genaue Ort“ wird kurzfristig per Email mitgeteilt.
Hier aktuelle Screenshots. Beachtet die angekündigten Referenten!

Screenshot "Compact-Konferenz": Geplanter Ablauf

Screenshot "Compact-Konferenz" 2018: Referenten

Screenshot "Compact-Konferenz 2018": Veranstaltungsdetails

(2) Aufschlussreich ist nicht nur, dass die Konferenz erstmalig ausgerechnet in Bayern stattfinden soll, sondern auch die Zusammensetzung der Referenten. Über Martin Sellner (IB) und Jürgen Elsässer bedarf es keiner weiteren Infos. Sie sind bereits einschlägig bekannt.

(3) Der Polizeihauptkommissar Richard #Graupner, der seit Jahren Stadtrat von Schweinfurth ist, zunächst für die #Republikaner, danach für die #AfD, dürfte allerdings weniger bekannt sein. Er ist darüberhinaus noch stellvertr. Vorsitzender der AfD #Unterfranken.

(4) Und Graupner ist nicht erst seit wenigen Jahren Nazi, sondern genaugenommen schon seit Jahrzehnten. 1994 war er Kandidat der #REPs für die Landtagswahl Bayern. 2013 war er immer noch auf der Landesliste der REPs aufgeführt. Erst im Januar 2016 wechselte er zur AfD.

(5) Graupner gehört zu den Unterstützer*innen des Appells an die Bundeswehr gegen die Entlassung von Kubitschek, initiiert von der Wochenzeitung #JungeFreiheit (2001), die zu diesem Zeitpunkt noch vom VS beobachtet und im VS-Bericht unter „rechtsextrem“ aufgeführt wurde.

(6) Graupner gehört ebenfalls zu den Unterzeichnenden des „Appells für Sascha Jung und die #BurschenschaftDanubiaMünchen, initiiert von der „Initiative Akademische Freiheit“ (2007).

(7) Bei besagter Burschenschaft handelt es sich um eine rechtsextreme B., die schon seit vielen Jahren vom bay. VS beobachtet wird und im bay. VS-Bericht aufgeführt ist.

(8) Graupner, in seiner Eigenschaft als Kriminalhauptkomissar, gehört auch zu den Unterzeichner*innen des Aufrufs: „Gegen die Vollverschleierung von Frauen. Gesicht zeigen: in der Demokratie – in Europa – in Deutschland.“ (2016).

(9) Wir haben es also hier mit einem verbeamteten rechtsextremen Cop zu tun, der aus seiner Gesinnung nie einen Hehl gemacht macht htat und der (mindestens!) im Rahmen der Compact-Konferenz gemeinsame Sache mit Mitgliedern der Identitären Bewegung macht.

(10) Aber wer schert sich heutzutage noch um den Unvereinbarkeitsbeschluss dieser rechtsextremen Partei oder um die Zusammenarbeit von Nazis und Bullen. Es ist zum Kotzen! Das hier ist er.

(11) Der nächste Referent dürfte einigen sicherlich bereits bekannt sein: Gerhard #Wisnewski. Er ist ein Buch- und Filmautor, der laut Wikipedia in seinen Schriften Verschwörungsideologien verbreitet.

(12) 2017 stand er KenFM für ein Interview zur Verfügung. Seine Bücher „Verheimlicht, vertuscht, vergessen 20??: Was 20?? nicht in der Zeitung stand“ wurden vom rechtsextremen Kopp Verlag herausgegeben. Soviel zur Einordnung seinr Person.

(13) Obwohl der rechtsextreme Jurist Karl Albrecht #Schachtschneider, Kuratoriumsmitglied der #AfD-nahen #DesideriusErasmusStiftung, kein Unbekannter ist, gibt es zur Auffrischung nachfolgende Infos zur Person.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread über die VII. Compact-Konferenz mit R. Graupner (Polizist) als Referenten Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Zur Korrelation von Abtreibungsgegner*innenschaft und Menschenfeindlichkeit

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1014129270849929216

Als Textversion mit Grafik:

Immer wieder mache ich darauf aufmerksam, dass es eine Korrelation zwischen Abtreibungsgegner*innenschaft und Menschenfeindlichkeit gibt. Genaugenommen gehen Abtreibungsgegner*innen, die sich als „Lebensschützer“ bezeichen, buchstäblich über Leichen.

In den letzten Tagen und Wochen war dies auffallend deutlich zu sehen. Es ist Rassismus, der das alles möglich macht, denn die befruchtete weiße Eizelle hat offenbar für jene Menschenhasser*innen und Rassist*innen einen höheren Wert als ein geflüchteter Mensch.

Es interessiert sie nicht, dass erst vor wenigen Tagen die Körper mehrerer kleiner Kinder aus dem Mittelmeer geborgen wurden. Tot. Es geht ihnen am Arsch vorbei, dass in den letzten Tagen etwa 280 Menschen im Mittelmeer sterben mussten. Es interessiert sie einfach nicht.

Ebenso geht es mir mit der „Berliner Erklärung“.

Im 1. Teil dieses threads, der länger wird als üblich, möchte ich auf die Unterstützer*innen bzw. die Grußwortschreiberinnen eingehen, die zu den politischen Entscheidungsträger*innen gehören. Sie singen das hohe Lied auf die Familie, betrauern „abgetriebene Zygoten“,

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Zur Korrelation von Abtreibungsgegner*innenschaft und Menschenfeindlichkeit Veröffentlicht unter Zum Aufheben

thread über Helga Aufmkolk, Unterzeichnerin der rassistischen Erklärung 2018

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1013441654651588610

Datum: 1. Juli 2018

Als Textversion mit Grafik:

1) Unter den Unterzeichner*innen der rassistischen #Erklärung2018, initiiert von der rechtsextremen Publizistin Vera #Lengsfeld, waren auch zahlreiche Lehrkräfte, Kinderärzt*innen, Mediziner*innen, Sozialarbeiter*innen oder Psycholog*innen.

2) Da die Liste der Unterzeichner*innen auf Lengsfelds Webseite wieder gelöscht wurde, geraten die in Vergessenheit, die nicht zu den 31 immer noch aufgeführten Erstunterzeichner*innen gehörten.

3) Es kann nicht sein, dass Personen mit derartig verantwortlichen Berufen sich offen und unverblümt zum Rassismus bekennen können bzw. für diesen noch werben und das ohne Konsequenzen.

4) Ich berichtete bereits über die Lehrerin Petra aus# Hamburg und ich empörte mich, dass eine Frau, die sich für Ungleichheit, Ausgrenzung und Abwertung einsetzt, Kinder unterrichtet. ()

5) Ich stelle mir vor, wie viele Kinder traumatisiert oder diskriminiert werden und bei wievielen Kindern Rassismus bestärkt und verstärkt wird durch Lehrkräfte wie diese.

Von Kommentare deaktiviert für thread über Helga Aufmkolk, Unterzeichnerin der rassistischen Erklärung 2018 Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Abtreibungsgegner, die im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen gehen

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1009491093786890240

Datum: 20.06.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1) Es darf auf keinen Fall übersehen werden, wieviele (alte) weiße Menners und auch Frauen Tränen vergießen und sich aktiv für den Schutz der Zygote einsetzen.

(2) Jede befruchtete Eizelle, die nach neun Monaten nicht das Licht der Welt erblickt, ist ihnen eine zuviel.

(3) Ein Zitat des MdB CDU, Volker #Kauder, Abtreibungsgegner, Waffenlobbyist von Heckler & Koch im Rahmen seines Grußwortes anlässlich des Marsch(es) für das Leben, 2017.

(4) Im selben Jahr erklärte Volker Kauder am 26.11. zum Familiennachzug für Geflüchtete: „Da sagen wir, da muss der Familiennachzug ausgesetzt werden. (…).“

(5) Zwei Tage später teilte die FR mit, „Unions-Innenminister wollen ab Sommer wieder nach Syrien abschieben“.

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Abtreibungsgegner, die im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen gehen Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Ramsauer als Präsident von Ghorfa

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1008722382125756417

Datum: 18.06.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1) Seit 2014 ist Peter #Ramsauer (MdB #CSU, der gegen die Strafbarkeit der Vergewaltigung in der Ehe stimmte und gegen die Ehe für Alle) Präsident von Ghorfa (Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e.V.). #gegenAntisemitismus

(2) Einem Verein zur Vertretung aller arabischen Industrie- und Handelskammern in der BRD. Laut Wikipedia wird diesem Verein die Unterstützung des Israel-Boykotts durch arabische Staaten vorgeworfen.
#gegenAntisemitismus

(3) Ein Ausschnitt aus Wikipedia (screen 1). Dies ist seit 2014 bereits bekannt. (screen 2)

(4) Das Netzwerk Ghorfa umfasst Träger in zahlreichen Ländern, die sich z.T. im Krieg befinden (z.B. Jemen), mit schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen, in denen Frauenrechte kaum existent sind oder weibliche Genitalverstümmelung praktiziert wird.

(5) Abschließend sei festgehalten. Da sehen wir sie die teutsche Leitkultur. Sie schert sich einen Dreck um Menschenrechte, um demokratische Entwicklungen, um das Recht auf körperliche Unversehrtheit, so lange nur das Kapital sich mehrt und der Rest klaglos das Maul hält.

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Ramsauer als Präsident von Ghorfa Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: B. Lassahn als Workshopleiter für die Pädagogische Hochschule Weingarten

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1007228938744197120

Datum: 14.06.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1)Die #PädagogischeHochschuleWeingarten bietet in diesem Jahr ein Kunstcamp für Jugendliche an. Dies wäre ein begrüßenswertes Angebot, wäre nicht darunter als Workshopleiter Bernhard #Lassahn aufgeführt. (screen 3)

(2)Bernhard #Lassahn ist nicht nur Kinderbuchautor, wie es in der Ankündigung steht. Nein, er ist auch Autor des rechtsextremen Manuscriptum Verlags. 3 seiner Bücher wurden dort veröffentlicht. Das blieb unerwähnt.

(3) Ebenfalls wurde nicht erwähnt, dass Lassahn Mitautor des Buches „Qualifikation statt Quote – Warum Genderpolitik in die Irre führt“ ist. Zu den weiteren Autoren gehören Antifeministen und bekennende Rassisten wie z.B. siehe unten.

(4) Aufgeführt ist #Lassahn auch als Autor auf der Webseite „Wieviel Gleichberechtigung verträgt das Land?“ (wgvdl) Zwischen 2013 bis 2015 hat er 7Artikel, für den laut Selbstdarstellung „rassistischen, sexistischen, patriarchalen und kolonialistischen

(5) Flügel der Männerrechtsbewegung“, verfasst.

(5) 2013 fungierte Lassahn neben Thilo #Sarrazin und Jürgen #Elsässer als Referent für die „Familienkonferenz“ von #Compact.

(6)2014 erneut: CompactTV – Compact Live mit Jürgen #Elsässer und Bernhard #Lassahn.

(7) Und das sind nur einige Beispiele von vielen, denn B. Lassahn gehört zu den Autoren der AfD-nahen #FreieWelt. Im Zeitraum 2010 bis 2018 wurden von ihm insgesamt 128 Texte veröffentlicht.

(8) Als Autor wird er aufgeführt für die extrem rechts-libertäre Monatsschrift „Eigentümlich frei“, sowie für den rassistischen und islamfeindlichen Blog „Achse des „Guten“. 29 seiner Beiträge wurden auf der antifeministischen Onlineplattform „cuncti“ veröffentlicht.

(9) Und auch die rechtsextreme Onlineplattform PINews veröffentlichte im Oktober 2013 einen Textauszug von B. Lassahn mit zusätzlichem Link, die zur „Achse des Guten“ führte.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread: B. Lassahn als Workshopleiter für die Pädagogische Hochschule Weingarten Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert Seminar für Freiburger Burschenschaft Teutonia

Als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1006184355511795713

Datum: 11.06.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1)Die farbentragende pflichtschlagende #Freiburg er Burschenschaft #Teutonia bot im Nov. 2017 einen Rhetorikworkshop für Studenten an, der von der #CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung organsiert wurde.

(2)Autonome Antifa Freiburg bezeichnen die Burschenschaft Teutonia Freiburg als eine der „rechtsradikalsten Bünde der Freiburger Verbindungslandschaft“. Nachfolgende Screenshots als Beleg.

(3)Die „Veranstaltung“, die 2017 im Haus der Burschenschaft stattgefunden hat, wurde zertifiziert durch Gütesiegel Weiterbildung 1612-098

(4)Interessant in diesem Zusammenhang besagte Burschenschaft warb im Semesterprogramm 2012 mit 1 Zitat von Michael Regener, einem ehemaligen Sänger der rechtsextremen Band Landser, der wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und Volksverhetzung mehrere Jahre inhaftiert war.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert Seminar für Freiburger Burschenschaft Teutonia Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über B. Kaiser und die Leipziger Burschenschaft Germania

Als Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1005455681418342400

Datum: 09.06.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1) Am 20. Juli 2018 hält Benedikt #Kaiser einen Vortrag für die pflichtschlagende rechtsextreme #Leipzig er #Burschenschaft Germania. (Ist in der DB organisiert). Thema des Vortrags sind: „Die politische Rechte (…). Querfront oder Neubeginn?“ #fcknzs #noburschis

(2) Nachfolgend einige Informationen zur Person von Benedikt Kaiser und seinen vielfältigen Verbindungen.

(3) Kaiser wird dem Spektrum extremer Nationaler Sozialisten zugeordnet. Er ist gut vernetzt. Schreibt für die Sezession, Neue Ordnung (Hrsg. vom rechtsextremen Ares-Verlag) und gelegentlich für Compact. Doch das ist längst nicht alles.

(4) Seine Bücher wurden z.B. vom Antaios- und Regin-Verlag herausgegeben.

(5) 2014 war Kaiser „Ersatz-Schirmherr“ für G. Kubitschek auf der Faschistenmesse „Zwischentag“ im Haus der Alten Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn.

(6) 2017 war Kaiser Referent im Rahmen einer Veranstaltung des #FSV gemeinsam mit dem Institut für Staatspolitik (#IfS). Zu den Teilnehmer gehörten u.a. auch Erik #Lehnert, persönlicher Mitarbeiter von Harald #Weyel (MdB, #AfD), #Kurzmann (#FPÖ) oder M. #Sellner (#IB). …

(7) Ebenfalls 2017: Referent für die #Compact-Konferenz. Weitere Redner waren u.a. Björn #Höcke oder Oliver #Hillburger vom Zentrum-Automobil Stuttgart. Zur Einschätzung des rechtsextremen Referenten für eine rechtsextreme B! reichen die Infos aus.
#lasttweet #infothread #fcknzs

Von Kommentare deaktiviert für Thread über B. Kaiser und die Leipziger Burschenschaft Germania Veröffentlicht unter Zum Aufheben