Kategorie: Zum Aufheben

Thread über den Marsch für das Leben

Der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1042738093688860672

Datum: 20.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1) Wenn sich am Samstag einige Tausend Menschen am jährlichen „Marsch für das Leben“ beteiligen, dann tun sie das nicht aus humanitären Gründen. Vielmehr ist es ein antifeministisches und LGBTIQ*-feindliches Spektakel.

2) Warum ihnen also nicht mal auch eine „Gehsteiginformation“ oder –„beratung“ vor den Geschäftsräumen ihrer „Beratungsstellen“ oder Vereinen angedeihen lassen, um die Nachbarschaft zu informieren oder um es ihnen in ihren Wohlfühlzonen mal so richtig gemütlich zu machen ⁉️

3) Der „Marsch für das Leben“ wird organisiert vom Bundesverband Lebensrecht (BVL), eine Art Dachverband von insgesamt 14 Vereinen. Diese sind zum größten Teil als gemeinnützig anerkannt mit steuerlich absetzbaren Spenden.

Text: Unterstützer: Der Marsch für das Leben wird getragen und unterstützt von den Mitgliedern des Bundesverbandes Lebensrecht: Aktion Lebensrecht für Alle e.V. (ALfA), Ärzte für das Leben e.V., Christdemokraten für das Leben e.V. (CDL) und Landesverband Berlin, Durchblick e.V., Europäische Ärzteaktion in den deutschsprachigen Ländern e.V., Jugend für das Leben, Juristen-Vereinigung Lebensrecht e.V. (JVL), Kooperativ

4) Sie alle haben Adressen.
Und es ist auch nicht so, dass sich dahinter nur einige wenige zu ignorierende Vereinigungen organisiert haben. Nein, es sind sehr viel mehr.

Von Kommentare deaktiviert für Thread über den Marsch für das Leben Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Lepanto-Verlag

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1041223564102381568

Datum: 16.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1. Zum Thema #BuchmesseFrankfurt2018 ein vorläufig letzter thread. Dabei geht es um einen extrem rechten Verlag, der auf der #fbm18 nicht mit einem Stand, aber doch mit einem Buch und einem Autoren vertreten sein wird.

2. Der Lepanto-Verlag ist ein katholischer Verlag für Theologie und Philosophie, so scheint es zunächst.

3. Allerdings ist der Name des Verlages dabei sowohl Ausrichtung als auch Programm. Was bei der Gründung auch beabsichtigt gewesen ist, will mann *Autoren sind allesamt männlich* doch an die gleichnamige Seeschlacht von Lepanto zu erinnern.

 

Thread über rassistische, rechte und rechtsextreme Neuerscheinungen auf der #fbm18

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1040621877436276738

Datum: 14.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1. In diesem thread geht es um rassistische, rechte und rechtsextreme Neuerscheinungen, die auf der #BuchmesseFrankfurt2018 präsent sein werden. Entweder durch Auslage am Stand, weil sie zum Verlagsprogramm gehören oder durch Veranstaltungen.

2. Um Rassismus und anderen Formen gruppenspezif. Menschenfeindlichkeit, sowie rechte Ideologie nicht zu reproduzieren, sind nachfolgende Bücher nur als Grafiken abgebildet.
Angemerkt sei noch, dies ist nur eine kleine Auswahl aus allen möglichen Verlagen.

3. Zu den Neuerscheinungen des Heyne Verlags gehört auch dieses „Prunkstück“ von Dirk Müller, einem erklärten AfD-Unterstützer und Wähler, der bereits 2016 einen Bürgerkrieg in einem Videoclip prophezeite, der vor Rassismus und Hetze nur so triefte.

Screenshot des Buchcovers „Machtbeben – Die Welt vor der grössten Wirtschaftskrise aller Zeiten“ Hintergünde, Risiken, Chancen von Dirk Müller, das mit dem Aufdruck Spiegel Bestseller versehen ist.

4. Diese Neuerscheinung ist aus dem Ullstein Verlag. Der Autor ist Asfa-Wossen Asserate, der gleichfalls für die rechtslibertäre Monatsschrift Eigentümlich frei oder für das extrem rechte Deutschland-Journal der Staats- und Wirtschaftspolitischen Gesellschaft (SWG) Texte verfasst.

Screenshot des Buchcovers „Die neue Völkerwanderung“ Wer Europa bewahren will, muss Afrika retten von Asfa-Wossen Asserate, Ullstein Verlag

5. Im Februar erschien im Lübbe Verlag eine weitere Publikation von Peter Hahne, bekennender Abtreibungsgegner und Rassist, der nicht auf das N-Wort oder das Z-Schnitzel verzichten will.

Screenshot des Buchcovers „Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen!“ Wir lassen uns nicht für dumm verkaufen von Peter Hahne, Lübbe Verlag

6. Im Piper-Verlag, erschienen am 04.09.2018, ist das Buch von Henryk M. Broder, Mitbegründer des rassistischen Blogs Achse des „Guten“ und Erstunterzeichner der rassistischen Erklärung 2018, erschienen.

Screenshot des Buchcovers „Der ewige Antisemit“ Über Sinn und Funktion eines beständigen Gefühls. Mit einem aktuellen Vorwort des Autors, Henryk M. Broder, Piper-Verlag.

7. Und weiter geht’s. Die Auswahl ist groß.
Im rechtsextremen/antisemtischen Ahriman-Verlag erschienen diese Pamphlete.
Das zweite, vom Juni von Hoevels, wird vom Autoren im Rahmen einer Veranstaltung höchstpersönlich vorgestellt.

Screenshots der Buchcover „Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen“ und „Die Rechts/Links-Verwirrung“. Screenshots der Buchcover „Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen“ und „Die Rechts/Links-Verwirrung“.

8. Der rechtsextreme Manuscriptum Verlag listet unter der Rubrik „Neuerscheinungen“ gleich 20 Publikationen auf. Darunter diese von S. Henning, J. Kraus, A. Gauland und vermutlich im Oktober R.P. Sieferle…

Aufgeführt sind vier Bücher bzw. deren Cover: „Nie zweimal in denselben Fluss – Björn Höcke im Gespräch mit Sebastian Hennig“, „50 Jahre Umerziehung“ von Josef Kraus, „Anleitung zum Konservativ-Sein – Zur Geschichte eines Wortes“ von Alexander Gauland und Rolf Peter Sieferele „Krieg und Zivilisation – Eine europäische Geschichte“.

9. Der Riva Verlag ist ein Verlag der Münchner Verlagsgruppe.
Zur Erinnerung: Im Riva Verlag ist zuletzt R. Wendts Buch „Deutschland in Gefahr“ erschienen.
Nachfolgende drei Exemplare gehören zu den Neuerscheinungen, darunter als Autor der antisemitische Rapper Kollegah.

3 Bücher bzw. deren Cover, von Lailo Mirzo „Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim“, Stephan Zantke „Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“ – Ein Strafrichter urteilt und das Buch von Kollegah „Das ist Alpha!“.

10. Im FinanzBuch Verlag, der ebenfalls zur MVG gehört, ist vor wenigen Wochen Thilo Sarrazins Hetzschrift erschienen.
Anm: d. Verlag veröffentlicht auffallend viele Bücher von (extremen) Rechten oder rechten Libertären darunter z.B. Max Otte, Matthias Mattusek oder Andreas Popp.

Abgebildet ist das Cover von Thilo Sarrazins Buch: „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ zum Preis von 24,99 Euro.

11. Im Europa-Verlag erschien im März diesen Jahres das rassistische Buch „Lehrer über dem Limit ….“ von I. Freimuth, die von Rechtsextremen schon als „neuer Sarrazin“ bezeichnet wird.

Abgebildet ist das Cover des Buches: „Lehrer über dem Limit – Warum die Integration scheitert“ von Ingrid Freimuth.

12. Das aktuelle Buch von Raymond Unger „Die Wiedergutmacher“ (Europa-Verlag) wird auf der Buchmesse im Rahmen einer Autorenstunde vorgestellt werden. Ergänzende und ausführlichere Infos über Autor und Verlag im Blog.

Foto vom Buchcover „Die Wiedergutmacher“ – Das Nachkriegstrauma und die Flüchtlingsdebatte von Raymond Unger, Europa-Verlag

13. Und weiter geht’s mit dem rechtsextremen Ares-Verlag mit seinen ebenso rechtsextremen Autoren. Hier ein kleiner Überblick von der Webseite und den angegebenen Neuerscheinungen.

Abbildungen von zahlreichen Neuerscheinungen. Darunter u.a. „Hitler in Hell – Was er noch zu sagen hätte …“, „Wir Weicheier“, „Kampf-Kraft“, „Kriegs-Kultur“ allesamt von Martin van Creveld, Ares Verlag.

14. Und der Autor der völkisch-esoterisch-antisemtischen Anastasia-Reihe, Wladimir Merge, wird mit einer Veranstaltung und einer Autogrammstunde auf der Buchmesse vertreten sein.

Abgebildet sind die 10 Bände der Anastasia Buchreihe.

15. Da im letzten Jahr insgesamt 7.309 Ausstellerinnen, davon 2.419 dtsch., auf der Buchmesse Ffm. vertreten waren, konnte dies nur eine sehr kleine und unvollständige Auswahl von rechten/rassistischen/antisemitischen Neuerscheinungen sein und das …

16. … auch bei nicht genuin rechten Verlagen. Eben überall.
#nonazis #gegenAntisemitismus #gegenRassismus #fbm2018 #lasttweet

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread über rassistische, rechte und rechtsextreme Neuerscheinungen auf der #fbm18 Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über den Fontis Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1039802829077143552

Datum: 12.09.2018

1) Und während sich der Börsenverein des deutschen Buchhandels mit universellen Menschenrechten, internationaler Vielfalt, einem boomenden Lizenzgeschäft als Fest für Autor*innen brüstet ….
#BuchmesseFrankfurt2018 #fbm18

Tweet von der FrankfurterBuchmesse @.Book_Fair mit dem Text: Universelle Menschenrechte, internationale Vielfalt, boomendes Lizenzgeschäft und ein Fest für Autoren: Eine kleine Vorschau auf die #fbm18 (Icon eines Teleskops) Link: buchmesse.de/presse/pressem…

2)… geht es in diesem #thread um den Fontis Verlag, der auf der #BuchmesseFrankfurt2018 als Ausstellerin vertreten sein wird.

Ein Screenshot vom Ausstellerverzeichnis der Frankfurter Buchmesse: Fontis AG/Fontis Media GmbH, Anschrift Steintorstr. 23, 4010 Basel (Schweiz), Halle 3.1/B101. Zuzüglich Kontaktdaten und eine Kurzbeschreibung: „Fontis ist ein innovatives christliches Verlagshaus mit einer über 90-jährigen Geschichte. Wir verlegen Bücher, die den christlichen Glauben verbreiten und anregen zum Lesen, Lieben, Leben.“

3) Wie zu lesen war, wird die Ausstellerin Fontis AG/Fontis Media GmbH als innovatives christliches Verlagshaus beschrieben, die Bücher verlegen, die den „christlichen Glauben verbreiten und anregen zum Lesen, Lieben, Leben.“

4) Was zunächst und ohne weitere Informationen durchaus harmlos klingen mag, stellt sich schnell als das Gegenteil dar.

Von Kommentare deaktiviert für Thread über den Fontis Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2018 Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread zur Frankfurter Buchmesse 2018 und zur Teilnahme von 16 rechten/rechtsextremen Verlagen

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/10391894781103841287

Datum: 10.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1. Wie dem Anmelde-pdf für die #BuchmesseFrankfurt2018 zu entnehmen ist, war der Anmeldestichtag am 31.01. Das bedeutet, dass der Antaios-Verlag und Compact in diesem Jahr voraussichtlich nicht auf der Buchmesse vertreten sein werden.

2. Cicero im übrigen auch nicht, sowie neun weitere Verlage/Vereine. Nachfolgend eine Auflistung der Nicht-Teilnehmenden.

Antaios Verlag, Bublies Verlag, Bund für deutsche Schrift und Sprache e.V., Cicero – Magazin für politische Kultur, Compact Verlag GmbH, Deutsche Sprachwelt Verein für Sprachpflege e.V., Deutsche Stimme Verlagsgesellschaft mbH, Europa Terra Nostra, IFB Verlag Deutsche Sprache GmbH, Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen e.V., Regin Verlag, Verein Deutsche Sprache e.V.

3. Trotzdem besteht kein Anlass zur Entwarnung, denn in diesem Jahr werden 16 rechtsextreme/rechte Verlage/Vereine auf der Buchmesse in Frankfurt als Aussteller, durch Vertretung oder im Rahmen von Veranstaltungen präsent sein und zwar diese:

Ahriman-Verlag, Ares-Verlag, FKBF/BdK, CATO, Europa Verlag, Fontis AG/Media, TUMULT, idea, Junge Freiheit, Karolinger Verlag, Konrad-Adenauer Stiftung, Leopold Stocker Verlag

Lepanto Verlag, Manuscriptum Verlagsbuchhandlung, Riva – in der Münchner Verlagsgruppe GmbH Nicht genuin rechte Verlage/Organisationen: Claudius Verlag …, Edition Körber/Körber Stiftung, KM. katholischermedienverband

4. Zwischen der Leipziger und der Frankfurter Buchmesse scheinen zwar Unterschiede zu bestehen, allerdings sind diese nur als geringfügig zu betrachten. Das soll nachfolgend erläutert werden.

5. Die Junge Freiheit (JF) wird als Aussteller anwesend sein. Bis etwa 2014 gehörten auch Götz Kubitschek und Ellen Kositza/Schenke zum Autor*innenkreis. Etwa bis zu dieser Zeit war Karlheinz Weißmann (JF-Autor) noch Autor für das Magazin Sezession …

6. … und dem Institut für Staatspolitik (IfS) nicht nur als Referent eng verbunden. Dies änderte sich nach der Nazimesse „Zwischentag 2014“. Dabei basierte das stattgefundene Zerwürfnis nicht auf deutlich unterscheidbaren Zielen, vielmehr ging es um die Außenwirkung …

7. … und den Umgang mit der rechtsextremen AfD. Das hat sich mittlerweile geändert, meiner Meinung nach. Für die JF schrieben und schreiben viele von der AfD. Das IfS arbeitet eng mit der AfD zusammen. Karlheinz Weißmann u.a. CATO-Autor wurde Kuratoriumsmitglied …

8. … der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung. Und während für das IfS auch Mitglieder der Identitären Bewegung Vorträge halten, führte die JF im Mai diesen Jahres ein Interview mit Martin Sellner (IB).

9. Es ist also unerheblich, dass der Antaios Verlag in diesem Jahr nicht teilnehmen wird. Dafür ist neben der JF auch CATO vertreten. Die 6 Autoren, allesamt männlich, sind Weißmann, Sebastian Hennig, Thorsten Hinz, Mathias Mattusek, Thomas Fasbender und Andreas Lombard.

10. Von diesen sechs Autoren haben vier Vorträge für das IfS gehalten oder für die Sezession geschrieben. Nur Fasbender und Lombard nicht.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread zur Frankfurter Buchmesse 2018 und zur Teilnahme von 16 rechten/rechtsextremen Verlagen Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Ein thread über den „braunen Kern“ auf der Frankfurter Buchmesse, als Rundumschlag

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1038462966889410561

Datum: 08.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

1. Der nachfolgende thread ist als Rundumschlag gedacht. Wegen der Fülle an Infos könnte der thread ein wenig holprig werden. Darüberhinaus enthält er Spuren von Sarkasmus, Zynismus und Zorn. sry

2. In etwas mehr als 30 Tagen beginnt die #BuchmesseFrankfurt2018. Und dann geht es wieder los, das Geschrei nach der Veranstalterin, also dem Börsenverein des deutschen Buchhandels bzw. der Tochtergesellschaft Frankfurter Buchmesse GmbH, …

3. …die sich gefälligst mal zur Teilnahme rechtsextremer Verlage/Vereine äußern solle und es Zeit sei einen Standpunkt einzuzunehmen. So oder so ähnlich wird es klingen.

 

Von Kommentare deaktiviert für Ein thread über den „braunen Kern“ auf der Frankfurter Buchmesse, als Rundumschlag Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Kurzthread über den Europa Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1036152426955501568

Datum: 02.09.2018

Als Textversion mit Grafik:

(1) Auch der #EuropaVerlag wird auf der #BuchmesseFrankfurt2018 vertreten sein. Gegründet wurde der Verlag 1933, um verfolgten Autor*innen und verbotenen Manuskripten ein Forum zu bieten. In der NS-Zeit galt der Verlag als sog. „Emigrantenverlag“. Doch das ist lange her.

(2) Mittlerweile bedient der Verlag „both sides“. Als Autor*innen sind z.B. aufgeführt F. Schreiber „Inside AfD“ oder Simon Wiesenthal, während gleichzeitig Höckes strategischer Kommunikationsberater Daniel Lachmann oder J. Starbatty (#AfD) im Verlagsprogramm aufgeführt werden

(3) Zu den Neuerscheinungen gehört auch das Buch „Die Wiedergutmacher: Das Nachkriegstrauma und die Flüchtlingsdebatte“ verfasst von Raymond #Unger. Auf der Buchmesse erhält er dann Gelegenheit seine Täter-Opfer-Umkehr im Rahmen einer Autorenstunde unter’s „Volk“ zu bringen.

Ein Screenshot von der Webseite der Buchmesse – Veranstaltungskalender. Autorenstunde am Messestand EUROPA VERLAG, Raymond Unger, 10.10.2018, 15 bis 16 Uhr, Halle 3.1., Stand D92. Raymond Unger ist mit seinem Buch DIE WIEDERGUTMACHER auf der Messe.

(4) Um was es Unger geht, verdeutlicht diese Buchbeschreibung.

Textausschnitt. Wichtigster Satz: „Im Mittelpunkt stehen dabei die Babyboomer-Eliten, die aufgrund fehlender Reife und nicht verarbeiteter Schuld-und-Sühne-Komplexe mit ihren Entscheidungen die Gesellschaft polarisieren und den sozialen Frieden gefährden.“ Ich bedaure nicht alles in schriftlicher Form hier anbieten zu können. Sorry.

(5) Dass für den Autoren Geschichtsbewusstsein, Verantwortung, Mitgefühl und Humanität nur eine „Übersteuerung in der sog. „Willkommenskultur““ darstellen, belegt nachfolgender Screenshot von der Webseite des Autoren.

Text: Raymond Unger lebt als Autor und bildender Künstler in Berlin. In seinem jüngsten Buch widmet sich der Autor erneut den Auswirkungen transgenerationaler Traumata. Im Mittelpunkt stehen die Babyboomer-Eliten, die aufgrund transgenerationaler Schuld-und-Sühne-Komplexe zu einer Übersteuerung in der sog. „Willkommenskultur“ neigen.

(6) Dass die Täter-Opfer-Umkehrung bzw. die Wortschöpfung „transgenerationale Traumata“ (bezogen auf Doitsche) immer auch eine Relativierung der Shoah bedeutet, darauf muss ich nicht näher eingehen.

 

 

 

Von Kommentare deaktiviert für Kurzthread über den Europa Verlag auf der Frankfurter Buchmesse Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread: Warum die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr von besonderen Brisanz ist

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1035092899644551168

Datum: 30.08.2018

1) Gerade eben geschieht so dermaßen viel, dass die #BuchmesseFrankfurt2018 aus dem Blick gerät. Was sicherlich auch daran liegen mag, dass es um die Buchmesse zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehr ruhig ist. Anders als im Vorfeld der Leipziger Buchmesse in diesem Jahr.

2) Der Antaios Verlag hat sich noch nicht angemeldet, ebensowenig Compact. Das darf aber kein Anlass sein die Buchmesse in den Hintergrund zu stellen, denn in diesem Jahr hat sie eine besondere Brisanz.

3) Die Frankfurter Buchmesse wird als die „große Schwester“ der Leipziger Buchmesse betrachtet, also dürften wesentlich mehr rechte/rechtsextreme Verlage mit einem Stand vertreten sein.

4) Im letzten Jahr war TUMULT in Frankfurt vertreten. Noch ist Tumult nicht angemeldet, allerdings bereits durch die Hintertüre über die Manuscriptum Versandbuchhandlung vertreten.

5) Und jetzt kommt das Bristante: Schatzmeister von TUMULT ist der ehemalige Republikaner Benjamin Jahn Zschocke, der Pro Chemnitz als Sprecher vertritt.

6) Ergänzende Infos über Pro Chemnitz, der durch den Gemeindehaushalt finanziert wird, also mit öffentlichen Geldern, hier: https://www.derwesten.de/politik/die-bewegung-hinter-den-demos-das-ist-pro-chemnitz-id215205163.html

7) Jagd auf Menschen, Übergriffe, Brandanschläge auf Geflüchtetenwohnheime geschehen eben nicht in einem Vakuum. Publikationen, Bücher, Heftchen, Magazine, Messen und Veranstaltungen tragen mit dazu bei, …

8) … dass ein Klima entstehen kann in dem dies nicht nur möglich wird, sondern gleichzeitig auch relativiert und/oder verharmlost wird. Thilo Sarrazins rassistische Neuerscheinung im FinanzBuch Verlag, ist so ein Fall.

9) Es ist davon auszugehen, dass diese Pamphlet im Rahmen einer Veranstaltung vom Autoren auf der #fbm18 vorgestellt werden wird.
Möglicherweise betrifft dies auch das Buch von Josef Kraus, dem Ehrenpräsidenten des Deutschen Lehrerverbandes, erschienen im Manuscriptum Verlag.

10) Der rechtsextreme Ares-Verlag hat sich auch schon angemeldet. Geschäftsführer des Verlags ist W.R. Dvorak-Stocker, Teilnehmer des faschistischen Kongresses Verteidiger Europas. Und wie wir wissen, haben führende IBler u.v.m. ebenfalls an diesem Kongress teilgenommen.

Von Kommentare deaktiviert für Thread: Warum die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr von besonderen Brisanz ist Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über die Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1031819310052909056

Datum: 21.08.2018

Als Textversion mit Grafik:

1) Am 3. Oktober 2018 findet im mittelhessischen #Wetzlar in der Christian-Kremp-Str. 10a eine Veranstaltung mit Dieter #Dombrowski, dem Bundesvorsitzenden der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft, statt. Veranstalterin ist die #CDU Lahn Dill.

Screenshot von der CDU Lahn Dill und die Ankündigung einer Veranstaltung am 03.10. in Wetzlar mit Dieter Dombrowski, Bundesvorsitzender der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V.

2) Anlässlich dieser Veranstaltung ein nachfolgender #thread mit Infos über die Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (#UOKG). Dabei geht es um ihre Ausrichtung, ihre Verbindungen und damit auch um netzwerkartige Strukturen.

3) Die UOKG versteht sich als ein Dachverband von fast vierzig Vereinen, dazu gehört u.a. das #MenschenrechtszentrumCottbus oder der Bund der Vertriebenen (#BdV), …. (Screenshot siehe unten)

Ein Screenshot von der Webseite der UOGK. Aufgeführt sind hier einige Verbände/Vereine, die zur UOKG gehören. Darunter z.B. der Bund der Vertriebenen, die Fördergemeinschaft Recht & Eigentum e.V., der Frauenverband im Bund der Vertriebenen e.V. und viele mehr.

4) … mit seinem sehr hohen Anteil von Präsidiumsmitgliedern, die einst in der NSDAP Mitglied gewesen sind. Quelle: ww.faz.net/aktuell/politi

5) Die Ehrenpräsidentin des BdV ist im übrigen Erika #Steinbach, die mittlerweile auch Vorstandsvorsitzende der #AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung (#DES) ist.

6) Ich komme zurück zur UOKG, die sich sich aus Vorstand, Geschäftsstelle, Beratungsstellen, Mitgliederverbänden und 14 Regional- und Themenbeauftragten zusammensetzt.

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread über die Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Ein thread über MdBs, die Mitglieder von Burschenschaften sind

Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/1030504703992455168

Datum: 17.08.2018

Als Textversion mit Grafik:

1)Die taz berichtete am 14.8. über den MdB Jörg Schneider als Alten Herr der rechtsextremen Hamburger Burschenschaft Germania, die vom VS beobachtet wird. (Quelle: )

2)Allerdings gibt es mindestens noch weitere 8 Bundestagsabgeordnete, die rechten bzw. rechtsextremen Burschenschaften angehören. Diese sollen im Rahmen dieses threads vorgestellt werden. Sie betrifft nämlich auch MdBs der CDU und CSU.

3) Enrico #Komning, MdB #AfD, Greifswalder Burschenschaft Rugia

Ein Bild von Enrico Komning AfD

Text mit Infos zur Person von Komning

4) Christian #Wirth MdB #AfD, Burschenschaften Ghibellinia Prag zu Saarbrücken, Normannia zu Heidelberg

Bild von Christian Wirth, AfD

Text mit Infos über Christian Wirth und die Burschenschaft

5) Albrecht #Glaser, MdB #AfD, Burschenschaft Allemannia Heidelberg

Foto von Albrecht Glaser, AfD

Informationen über Albrecht Glaser und über die Burschenschaft Allemannia Heidelberg.

6) Peter #Ramsauer MdB #CSU, Burschenschaft Franco-Bavaria München

Foto des Peter Ramsauer, sowie Text mit Infos zur Person.

7) Joachim #Pfeiffer MdB #CDU, Burschenschaft Alemannia Stuttgart

Ein Foto von Joachim Pfeiffer, CDU/CSU

Ein Text, der ergänzende Infos über Pfeiffer und die Burschenschaft enthält

8) Wilfried #Oellers MdB #CDU, Kölner Burschenschaft Wartburg-Suevia Leipzig

Ein Foto von Wilfried Oellers, CDU/CSU und ein kurzer Text mit Angaben zur Person und der Burschenschaften

9) Karsten #Möring MdB #CDU, Kölner Burschenschaft Wartburg-Suevia Leipzig

Ein Foto von Karsten Möring, CDU/CSU und ein kurzer Text mit ergänzenden Infos.

10) Paul #Lehrieder MdB #CSU, Burschenschaft Adelphia Würzburg

Ein Foto von Paul Lehrieder, CDU/CSU und ein kurzer Text mit Angaben zur Person und über die Burschenschaft.

11) Zusätzlich gibt es aktuell noch vier Bundestagsabgeordnete, die für rechte und rechtsextreme Burschenschaften Vorträge gehalten haben: Volker #Kauder (#CDU), Markus #Frohnmaier (#AfD), Martin #Hohmann (#AfD) und Alexander #Gauland (#AfD).

Volker Kauder (CDU), Markus Frohnmaier (AfD), Martin Hohmann (AfD), Alexander Gauland (AfD) sind hier als Referent für rechtsextreme Burschenschaften aufgeführt.

12) Auf eine Kommentierung wird aus strafrechtlichen Gründen verzichtet. Ich denke, diese Infos sprechen für sich.
#noafd #nocdu #nocsu #noBurschis #lasttweet

Von Kommentare deaktiviert für Ein thread über MdBs, die Mitglieder von Burschenschaften sind Veröffentlicht unter Zum Aufheben