Kategorie: Zum Aufheben

Kurzthread über Peter Hilse (AfD)

Hier der link: https://twitter.com/XtraKramer/status/965235695949316096

Eingebunden wurde dieser kurze thread: https://twitter.com/XtraKramer/status/954770752879845377

Als Textversion mit Grafik:

Peter #Hilse #AfD MdB plant Untersuchungsausschuss anlässlich #b1702 #niun #fckafd #nonazis

Datum: 18.02.2018

Wer diesen „ehrenwerten Herrn“ 😂 ein bisschen besser kennen lernen möchte, kann das hier: #fcknzs #fckafd #nonazis #niun

Das hier ist Karsten #Hilse von der #AfD. Er war ein „ehrenhafter Polizeibeamter“ (seit 1990 Einsatztrainer bei Landespolizei Sachsen !) bis er 2017 Bundestagsabgeordneter wurde. #fckafd #noafd #nocops

20.01.2018

Er glaubt, dass die „#EhefuerAlle“ von Strippenziehern im Hintergrund durchgesetzt wurde, verbunden mit dem Ziel eine „graue Masse“ zu erzeugen, die nicht mehr gegen „Umerziehung“ rebelliert. #fckafd #fcknzs #nocops

In diesem Zusammenhang fürchtet er sich besonders vor der Legalisierung von Polygamie und Pädophilie. #fckafd #noafd #LiebefuerAlle #nocops

 

Von Kommentare deaktiviert für Kurzthread über Peter Hilse (AfD) Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Kurzthread über das antifeministiche Genderista-Wiki

Der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/963764909241720832

Als Textversion mit Grafik

Statt #Agentin gibt es jetzt von rechter Seite ein „Genderista-Wiki“. Zu finden auf der Webseite von ScienceFiles. Beachtet ihren Umgang mit Sprache! #fcknzs

Das ist ihr Genderista-Wiki und hier werden u.a. Professori*innen und Lehrstühle aufgeführt…

#gegenAntifeminismus

Und das ist ihre Absicht (Quelle: )

Ist schon fatal, dass Rechte und Antifeminist*innen eine Art Wiki betreiben. Ich erinnere an den Umgang mit #Agentin im letzten Jahr.

Wo sind die kritischen Stimmen jetzt ? ICH HABE GEFRAGT WO SIE SIND???? #gegenAntifeminismus #fcknzs

 

 

Von Kommentare deaktiviert für Kurzthread über das antifeministiche Genderista-Wiki Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über die braunen Verstrickungen der Susanne Dagen

Hier der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/961983731073540096

Als Textversion mit Grafik

Braun sind die Strukturen in Doitschland. Das ist der Neue Sächsische Kunstverein e.V. mit Sitz in #Dresden. Seit 2013 besteht eine enge Zusammenarbeit mit Susanne #Dagen. Interessant sind die Lesungen z.B. 2016 mit Eberhard Straub und Dagen als Moderatorin. #fcknzs #nonazis

Eberhard Straub war in der Vergangenheit Autor Junge Freiheit und Sezession, Referent beim #IfS, Erstunterzeichner der Charta 2017. Eine andere Lesung mit Cora Stephan ist auch nicht uninteressant. Cora Stephan schreibt z.B. für die AfD-nahe „Freie Welt“ oder die „Achse…

… des Guten“. Sie ist auch Erstunterzeichnerin der Charta 2017. Ich komme zurück zu Susanne Dagen, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten den Verein „Literarisches Dresden“ gegründet hat. Dieser Verein vergibt das „Lyrikstipendium“.

So landete ich bei „poet in residence“ und stellte fest, hier geht es um die Beteiligung von Susanne Dagen und dem Stipendiaten ihrer Stiftung auf der BuchmesseLeipzig2017. Braun sind die Strukturen in Doitschland. #fcknzs #nonazis #IfSdichtmachen

 

Von Kommentare deaktiviert für Thread über die braunen Verstrickungen der Susanne Dagen Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über den Ahriman-Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2018

Hier der link: https://twitter.com/XtraKramer/status/962984694353727488

Als Textversion mit Grafik

Auf der #BuchmesseLeipzig2018 wird ebenfalls mit Stand und Veranstaltung vertreten sein: der Ahriman-Verlag GmbH (Halle 3 Stand D201)

Die Webseite des Verlags

Der Ahriman-Verlag und seine Ausrichtung waren und sind immer wieder Thema von Publikationen. Beschrieben wird er in diesen als eine „politisierende Psychosekte“ oder als „rechtslastige Politsekte“.

Von Kommentare deaktiviert für Thread über den Ahriman-Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2018 Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Kurzthread über den Claudius Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2018

Der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/961861031642284033

Als Textversion mit Grafik:

#BuchmesseLeipzig2018 Ebenfalls mit einem Stand und Programm wird vertreten sein: der „Claudiusverlag im evangelischen Presseverband Bayern e.V.“ Auf den ersten Blick scheint es hier nichts zu geben, doch wer genau hinschaut wird schnell fündig. #fcknzs

Claudius, der Verlag, weist auf seiner Webseite auf eine Lesung im Buchhaus Loschwitz hin, gemeint ist Susanne Dagen (Initiatorin der Charta 2017, für die Unterzeichnung der Petition wirbt mittlerweile auch Compact)

Ebenfalls interessant: jener Autor Grau war schon im Januar 2018 Redner bei der „Bibliothek des Konservatismus“, einem Zentrum Neuer Rechter und genau mit dem selben Thema, seinem neuen Buch.

Ich stelle fest: dieser Verlag wirbt für Neue Rechte, unterstützt Personen, wie S. Dagen (ihr Interview mit #Compact erscheint in der Ausgabe 2/2018). Und wer für Neue Rechte wirbt, darf sich nicht wundern, wenn wir sie/ihn als das bezeichnen was sie sind. #fcknzs #noCompact

 

Von Kommentare deaktiviert für Kurzthread über den Claudius Verlag auf der Leipziger Buchmesse 2018 Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über die Jahrestagung der APS in Marburg

Hier der link: https://twitter.com/XtraKramer/status/960768790647705600

Als Textversion mit Grafik:

Anmerkung: Im Unterschied zum Original wurden hier vergrößerte Grafiken verwendet

Die „Akademie für Psychotherapie und Seelsorge e.V.“ kurz APS kündigt ihre Jahrestagung im April in #Marburg an.

Volker Beck bezeichnete diesen Verein bereits 2009 als ein „Forum von Schwulen- und Lesbenfeinden“.

Und das ist viel zu freundlich ausgedrückt, denn dieser Verein gehört unzweifelhaft zu den sog. „Homoumpolern“ oder „Homoheilern“ und gefährdet dadurch Gesundheit und Leben von Menschen. Gelegentlich hatte ich bereits über diese Gefährder berichtet. Heute einmal ausführlicher.

 Nicht nur die Sprecher oder die Themen sind interessant. Aussagekräftig auch das Datum: 2009. Ich erinnere daran, in diesem Jahr, anlässlich ihres Kongresses in #Marburg und der zahlreichen Proteste dagegen, entstand die homosexuellenfeindliche Marburger Erklärung (2009).

Weitere Informationen dazu hier:

Ich komme zurück zum „Kongress“. Bisher sind nur diese Referent*innen angekündigt.

Die aufgeführten Personen waren mir bis jetzt nicht bekannt, jedoch das Vorstandsmitglied der APS Martin #Grabe aus den Reihen der Evangelikalen oder den sog. Bibeltreuen.

Als Ergänzung zur Thematik empfehle ich diesen informativen Text:

Zusammenfassend lässt sich sagen: dieser Verein und seine Unterstützer*innen fördern Sexismus, Antifeminismus und Homosexuellenhass. In ihren Reihen sind Abtreibungsgegner*innen, christliche Fundamentalist*innen …

Von Kommentare deaktiviert für Thread über die Jahrestagung der APS in Marburg Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Ein aktueller thread über idea Wetzlar

Hier der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/960081425306406912

Als Textversion mit Grafik:

Ein thread aus aktuellem Anlass. Es geht um #idea (informationsdienst der evangelischen Allianz) #Wetzlar. Da der Kontext eine Rolle spielt, etwas ausführlicher .

In diesem Account war #idea #Wetzlar schon häufig ein Thema. Sei es zu Beispiel, weil die EKD 2017 die Finanzierung für idea zunächst gekürzt und ab 2020 gestrichen hat oder weil Peter #Hahne (allseits bekannt), dies als ein Eingriff oder Angriff auf die Meinungs- …

… und Pressefreiheit verstand, flugs eingesprungen ist und das mit einer Spende 50.000 Euro.

Auch hatte ich bereits berichtet über den neuen Vorstand, darunter Norman #Rentrop, einem Investor und seinen dubiosen Versprechungen über die Höhe von Renditen. Das Verbraucherschutzforum Berlin warnte bereits vor ihm.

Zu finden hier: https://twitter.com/XtraKramer/status/948600804025552896

Bei idea ist aber mehr geschehen. Der bisherige Leiter von #idea #Wetzlar Helmut #Matthies wurde abgelöst und zwar von Matthias #Pankau.

Nebenbei erwähnt: H. #Matthies ist z.B. „Gerhard-Löwenthal-Preisträger“ 2009 (wird verliehen von der FKFB zusammen mit Junge Freiheit), darüber hinaus war er der Jungen Freiheit stets sehr verbunden, als Redner für das Sommerfest der JF (2006), als Autor …

(und auch das zu einer Zeit, als die JF noch vom VS beobachtet und im VS-Bericht als rechtsextrem bezeichnet werden durfte), auch einen Appelle de JF hat er untersützt. Er ist auch Stiftungspreisträger 1997 der Stiftung „Ja zum Leben“ und im Stiftungsbeirat der idea Stiftung.

 

Von Kommentare deaktiviert für Ein aktueller thread über idea Wetzlar Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Anmerkungen über #120db im Rahmen eines threads

Hier als link: https://twitter.com/XtraKramer/status/959369936887001088

Als Textversion mit Grafik:

Ein bisschen was zusammengestellt über den aktuellen Hashtag db120, die rechtsextreme Antwort auf metoo, also eine Kampagne der IB. Der Blog radikalfeminin gehört dazu. #fcknzs #gegenAntifeminismus #gegenRassismus

Bei radikalfeminin gibt es Tipps zum Nähen von Rollmäppchen (?), Beiträge über die traditionelle Frau oder z.B. die Kategorie Küchenzeile, Haushalt und Handarbeit. ???

Was im Rahmen dieses Blogs zunächst lächerlich erscheint, knüpft an Vorbehalte an, die in der Mitte der Gesellschaft schon ewig existieren, nämlich struktureller Rassismus, struktureller Sexismus. Ich bitte um Berücksichtigung: für PoCs oder nicht cis-geschlechtliche Frauen …

… oder Männer, wird die gegenwärtige Situation noch viel gefährlicher, weil komplexer. Diese Aspekte kommen hier leider zu kurz. Es ist mir bewusst, da Nichtbetroffen. Ich betrachte das auch als Problem.

Von Kommentare deaktiviert für Anmerkungen über #120db im Rahmen eines threads Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread über den antifeministischen Verein Agens e.V.

Hier der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/957884987608530944

Als Textversion mit Grafik:

Von Kommentare deaktiviert für Thread über den antifeministischen Verein Agens e.V. Veröffentlicht unter Zum Aufheben

Thread Antifeminismus

Der Link: https://twitter.com/XtraKramer/status/957520095353372673

Als Textversion mit Grafik:

 #Antifeminismus als politische Bewegung (organisiert als Verein, als Onlineplattform oder initiert als Appell…), als Ideologie, die sich gegen Frauen richtet und gezielt gegen Antisexismus und Feminismus hetzt, erlebt seit geraumer Zeit einen Aufschwung. #gegenAntifeminismus

Pick Up Artists oder Maskulisten rückten bereits in den Mittelpunkt von Publikationen.

Aber wer kennt schon Vereine wie „Agens e.V.“, „Manndat“, Blogs wie „Geschlechterallerlei“, „das Patriarchat“ oder Onlineplattformen wie „cuncti“?

Dabei erstrecken sich ihre personellen Verbindungen oder Kontakte durch Kooperationen zum Teil bis weit nach rechtsaußen oder in Parteien hinein.

Was nicht weiter wundert, weil #Antifeminismus, #Sexismus oder einfach nur Frauenhass ein wesentliches Merkmal von rechter und rechtsextremer Ideologie ist. #gegenAntifeminismus

Gleichzeitig findet Antifeminismus eine Fülle an Anküpfungspunkte in dieser, auf strukturellem Sexismus basierenden, Gesellschaft.

So konnte es also passieren, dass ein Verein wie „Agens e.V.“ eine Kooperation mit dem „Verein Deutsche Sprache“ (VDS) eingehen konnte, um gemeinsam mit diesem mittels einer Info-Kampagne die breite Öffentlichkeit zu informieren. (siehe unten) Quelle:

Einen allgemeinen Überblick über antifeministische Organisationen verschafft diese Aufstellung:

Vollständig ist diese Aufstellung nicht. Doch es zeigt sich deutlich, wieviel Rechts und Rechtsextremismus im Antifeminismus steckt.

Antifeminismus als Ideologie oder als Weigerung Frauen als gleichwertige Menschen wahrzunehmen und zu akzeptieren, findet zum Beispiel auf Kongressen oder Tagungen in Universitäten eine Plattform.

Als Beispiel dafür der „Männerkongress 2012“ der Universität Düsseldorf unter Beteiligung des Vereins Agens e.V. (Quelle: )

Obwohl Agens e.V. seit 2014 nicht mehr zu den Veranstaltern des Männerkongresses gehört, wurde dieses Beispiel gewählt, um zu zeigen, dass…

… der Angriff auf die Rechte von Frauen auch aus der Mitte der Gesellschaft kommt und kommen kann. Durch akademische Titel werden Referent*innen scheinbar aufgewertet und dadurch entsteht ein verzerrtes Bild, das Glaubwürdigkeit, Fakten und Wissen sugeriert. …

Wer glaubt, es gäbe Berührungsängste nach rechts oder rechtsaußen, irrt.

Am Genderkongress 2017 nahmen z.B. als Referenten teil: der frauenhassende rechte „Männerrechtler“ Arne Hoffmann oder Bernhard Lassahn (Referent Compact, Autor Eigentümlich frei und Freie Welt…).

Ein weiteres Beispiel ist der Blog „Geschlechterallerlei“. Hier werden Texte von Jack Donovan veröffentlicht, dessen Buch „Der Weg der Männer“ im rechtsextremen Verlag Antaios in deutscher Übersetzung erschienen ist.

Donovan, der zum Umfeld von Alternative Right (USA) gehört, schreibt auch für Sezession z.B. diesen Text mit dem Titel: „Die harte Währung Gewalt“. In der Vergangenheit war er ebenfalls Referent für das Institut für Staatspolitik (IfS).

Bei einer seiner Reden trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift „Golden Violence.

Wie Antifeminismus sich auch zeigen kann, verdeutlicht dieses Beispiel aus dem Jahr 2016. Als Protagonist der Antifeminist Eckhard Kuhla (von Agens e.V., Mitveranstalter des Männerkongress 2012, Verein Deutsche Sprache, Redner bei Demo für Alle …) …

anlässlich der Hauptversammlung bei Daimler.

Abschließend sollte noch Erwähnung finden, der Deutsche Genderkongress 2018 soll im November in Köln stattfinden.

Eine intensivere Auseinandersetzung mit der Thematik gibt es hier: plus diese beiden Quellen zu tweet Nr. 2 Quelle1: und

Quelle2:

Und damit endet #threadA mit einem Überblick zum Thema Antifeminismus. #lasttweet#gegenAntifeminismus#gegenRassismus#fcknzs

In Ergänzung zum thread noch dies:

Link 1:

Link 2: